2016: Verbindung der drei Welten im Feuer

Eine Flamme erwacht

In vielen Menschen entfacht das Feuer. Die Flamme des Geistes, der Liebe, des universellen Wissens. Eine Flamme die alles verändert, weil dieses eine Zeit der Neuschöpfung ist. Jahrtausende haben wir den Fluss des Lebens so erfahren, dass Himmel, Erde und das, was wir  in unserem Leben manifestierten (das Weltliche), getrennt von einander schienen. Die Wellen dieser 3 Welten, sind eigenen Rhythmen gefolgt, die nicht aufeinander abgestimmt waren, die sich oft nicht gegenseitig unterstützten und ergänzten.

Eine Flamme, die alles verändert

Heute ist es anders und so ändern sich auch viele Wege, die uns so vertraut gewesen sind. Es spielt keine Rolle, ob wir dem Licht gedient haben oder der Dunkelheit, ob wir spirituell waren oder weltlich. Was heute geschieht, ist anders. Es ist so anders, dass wir es alle neu lernen müssen, denn keiner weiß schon so genau, wie es geht. Wie geht Führung in der neuen Zeit? Wie geht Gemeinschaft? Wie geht Bildung, Erziehung? Wie geht Heilung? Wie geht Beziehung? Wir merken, dass die Dinge sich verändern und manchmal fehlt die Orientierung in diesem Wirrwarr der Zeit. Was ist heute richtig? Wonach können wir gehen?

Eine Flamme, die alles verbindet

Diese Flamme im Herzen, die erwacht, verbindet alles. Wir fühlen die Unendlichkeit des Himmels in dem Moment, in dem wir im Hier und Jetzt auf der Erde handeln. Wir sind Eins mit den Zyklen der Mutter Erde, während wir den Engeln lauschen und dabei unser Essen kochen. In dieser Flamme ist alles auf einmal erfahrbar oder fühlbar. So wird es möglich, eine Welt zu gestalten, die verbunden ist mit den Geschenken des Himmels und der Erde. Diese Welt bietet Raum, das eigene Wesen zu erkennen und zu leben, sich in der Ganzheit zu erfahren und auszudrücken.

Eine Flamme, die dein Leben erleuchtet

Wenn wir beginnen, dem neuen Fluss zu folgen, mag es anfangs etwas holprig oder anstrengend sein. Es erfordert Mut, die alten Wege zu verlassen, Gewohnheiten zu sprengen und sich die eigenen Räume einfach zu nehmen. Doch letzten Endes werden wir es tun, wenn wir an der Schöpfung dieser neuen  Zeit teilhaben wollen.

Das Feuer begleitet uns, es transformiert, es nährt und es inspiriert uns. Es ist eine Gnade, das Feuer zu entdecken, sich ihm hinzugeben und gewahr zu werden, wie es das eigene Leben erleuchtet. Und auch das Leben anderen Menschen, denn Feuer ist ansteckend. Spüren wir das Feuer in uns brennen, können wir andere Menschen berühren und ihnen helfen, in der neuen Zeit anzukommen.

Eine Flamme, die gelebt und geteilt werden möchte

Es wird auf Dauer nichts nutzen, das Wissen und die Liebe in deinem Inneren für dich zu behalten. Diese Flamme im Herzen wird größer, wenn du ihr folgst, sie ausdrückst und ihr erlaubst, dein Leben zu verändern. Dann wird aus der Flamme ein starkes Feuer der Liebe, dass nicht mehr so leicht umzuwerfen ist.

Entzünde eine Kerze

Mache eine kleine Übung für das neue Jahr:

Entzünde eine Kerze und versenke dich in die Flamme.
Fühle die Flamme in deinem Herzen.

Fühle in ihr die Einheit der drei Welten.

Wie viel Raum gibst du dieser Flamme schon?
Wie weit strahlt sie in dein Leben hinein?
Wie viel Raum möchtest du ihr im kommenden Jahr geben?
Was geschieht, was verändert sich?

Nimm alles in Liebe an und entscheide dich für DICH.

 

Zusammen mit Jaruh wünsche ich allen Freunden, Feuerschamanen und denen, die es werden wollen, ein wundervolles Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr.

In Liebe

Fe San

 

 

FEUER LEBEN – DIE FEUERSCHAMANEN

 

Willst du lernen, aus dem Feuer zu leben, mit Feuer zu arbeiten, zu heilen, zu führen, zu lieben?

Fühlst du den Ruf des Feuers in deinem Herzen?

Vielleicht bist du ein Feuerschamane. Der nächste Zyklus beginnt am 12. März 2016. Mehr dazu erfährst du hier. Vielleicht spürt du, dass dir das Feuer bei deinem nächsten Schritt hilft. Dann arbeite mit mir

Wenn du dich angesprochen fühlst, melde dich, per Mail fesan(at)amritabha.de oder per Facebook unter Fe San Mülders. Gern vereinbare ich einen Gesprächstermin per Skype oder persönlich hier in Amritabha.

Ich freu mich auf dich!